Herr Hahn begins

Nachdem sich die Situation mit den Seniorenstudenten dahingehend entspannt hat, dass ich meinen knackigen Hintern jetzt neben ihre auf einen unbequemen Platz meiner Wahl schwingen und mir dann Blicke zuwerfen lassen darf, von denen ich mir nicht sicher bin, ob sie als „hey-du-kleines-toygirl-ich-hab-viagra“- oder aber als „elend-geht-die-welt-zugrunde-du-unwissendes-gör“-blicke deuten soll, nachdem das also passiert ist, dreht Herr Hahn so richtig auf.

Ich kenne den Studentenstatus von Herrn Hahn immer noch nicht so recht. Er ist zumindest Gasthörer, da er aber auf der Anwesenheitsliste der Seminare steht, ist es sogar möglich, dass Herr Hahn ein ernsthaft ordentlicher Studierender ist. Außerdem war Herr Hahn wohl mal verbeamtet und hatte da wohl mit Geld zu tun. Durchaus möglich, dass er als Vorsitzender der Kreissparkasse Troisdorf genug Geld zusammengespart hat, um sich auch im Alter fortzubilden.

Jedenfalls hat er genug Geld, um dem historischen Seminar mal eben die drei John Röhl Bände über Wilhelm II. zu schenken (ich glaube aber, dass er die einfach jedem, den er kennt, zum Geburtstag schenkt und in diesem Jahr leider ein unvorhergesehener Todesfall das Verschenken dieses Bandes unmöglich machte). Und er hat genug Freizeit, um sich in wirklich jedes Seminar der Neuzeit zu setzen. In jedes. Auch in die überfüllten. Und da sitzt er dann und sagt Dinge wie „Der Historiker an sich, kennt sich mit Geographie ja gar nicht aus“, „man muss ja auch bedenken, dass da im Apparat 10.000 Menschen saßen, die im Hintergrund schalteten und walteten“, „Staatsminister blablablupp, meines Erachtens einer der fähigsten Politiker, die Deutschland überhaupt jemals hatte, das zeigt sich ja auch noch 19schlagmichtot als er dies und jenes machte“. Herr Hahn ist ein Klugscheißer vor dem Herrn.

Und er regt mich auf. Nicht nur mich, aber mich in besonderem Maße. Ich habe allerdings jetzt eine neue Methode gefunden, die Vorzüge an Herrn Hahn zu sehen. Ich friere nämlich immer schnell, weswegen ich in Herrn Hahn jetzt eine natürliche innere Heizung für mich sehe…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.