KW 17

image1 (5)

Montag. Seit heute hat das Prüfungsamt ein Problem. Das blöde Prüfungsamt hatte jetzt nämlich acht Wochen Zeit, mir die Note meiner Masterarbeit zu verraten. Und nach acht Wochen ist sie dem Prüfling mitzuteilen. Also kriegt das Prüfungsamt eine böse E-mail von mir. Das Prüfungsamt antwortet sodann, die Gutachter hätten ihre Gutachten noch nicht abgegeben.

Dienstag. Es stellt sich heraus, dass das Prüfungsamt sich hinter Schutzbehauptungen versteckt oder dass es im Prüfungsamt so aussieht wie auf meinem Schreibtisch. Die Gutachter haben ihre Gutachten nämlich eingereicht.

Mittwoch. Das Prüfungsamt hat immer noch keine Note verbucht. Da heute Streiktag ist, findet im Prüfungsamt auch keine Sprechstunde statt. Evtl. streiken sie auch, sie sind immerhin öffentlicher Dienst. Vielleicht sind die Mitarbeiter*innen aber auch einfach nicht in der Lage ihren Arbeitsplatz zu erreichen.

Donnerstag. Das Prüfungsamt hat eine Note eingetragen. Ich bin der festen Überzeugung, dass eine*r der Mitarbeiter*innen auf der Maus ausgerutscht ist und ich im Laufe des Tages eine Mail erhalten werde, dass das gar nicht stimmt und man sich entschuldigt.

Freitag. Das Prüfungsamt hat sich immer noch nicht gemeldet. Der Fehler ist ihnen anscheinend immer noch nicht aufgefallen. Deshalb gehe ich mit Menschen Bier trinken, nur dass ich selber kein Bier trinke und vollkommen nüchtern anderen dabei zusehen wie sie sich betrinken.

Samstag. Ich frühstücke sehr teuer, aber auch sehr gut. Dann gucke ich mir eine Ausstellung an und spiele mit Snapchat rum.

Sonntag. Vermutlich sitze ich mit der Foodbloggerin im Auto nach Berlin. Das weiß ich aber noch gar nicht so genau, weil heute noch gar nicht Sonntag ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.