Die Zombie-Apokalypse hat schon lange angefangen…

Triggerwarnung: Menschen, die religiös sind und Scherze über ihre Religion nicht mögen, sollten hier nicht weiterlesen.

Es ist eine altbekannte Tatsache, dass dieses Blog jede Menge Menschen anzieht, die sich die Frage stellen, ob es Zombies denn nun wirklich gibt. Das alles ist auch nur der Tatsache geschuldet, dass ich 2013 „Warm Bodies“ sah, darüber eine Kurzkritik verfasste und sie hier ins Blog stellte. Seitdem kommen täglich mehrere Menschen hier her, um eine Antwort auf Fragen wie:

  • wird es zombies wirklich mal geben
  • wann kommen die zombies
  • zombie apocalypse vorbereitung

zu finden. Ich muss dazu sagen: Es tut mir leid. Es tut mir wahnsinnig leid. Aber:

DIE ZOMBIES WAREN SCHON DA! Und ihr habt es nicht gemerkt. Dabei hat der Zombie an sich die letzten 2000 Jahre popkulturelle Geschichte bestimmt. Zumindest in Europa. Vielleicht auch in Amerika. Denn wer wurde heute vor ca. 1983 Jahren von einem durchgeknallten Römer zum Tode verurteilt und stand nur drei Tage nach seinem äußerst bestialischen Tod quicklebendig in einer Höhle und flirtete schon wieder mit Maria Magdalena? Wer versammelte 12 (bzw. höchstwahrscheinlich wohl eher 11) gläubige um sich, um seine Botschaft weiterzuverbreiten? Und wer schaffte es mit Hilfe seines übermächtigen Vaters schlussendlich sogar, dass diese elf von Feuerzungen besessen seine Botschaft weitertrugen? Auf was berufen sich bis heute große Teile des Abendlandes? Mit welchem Adjektiv wird dieses Abendland meist gegenüber dem bösen Morgenland abgegrenzt? Scharf nachgedacht? Ja? Fragt nicht mehr, wann die Zombieapokalypse angefangen hat – sie dauert bereits 1983 Jahre an!

In diesem Sinne: Frohe Ostern oder:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.