Wie ich einmal aus Versehen in die SPD eingetreten bin…

Eigentlich war es kein Versehen. Ich war im Besitz all meiner geistigen Kräfte. Ich war wach und ausgeschlafen, aber möglicher Weise etwas sauer. Ich hatte mir vorm Phoenix-Livestream diesen SPD-Parteitag angeschaut. Und wie das mit den Spezialdemokraten so ist: man wird gelegentlich wütend, wenn man sieht was sie tun. Denn eigentlich ist die Idee von… Wie ich einmal aus Versehen in die SPD eingetreten bin… weiterlesen

Ich mag mein Bett.

Ich mag mein Bett. Sehr. So sehr, dass ich möglichst jede freie Minute in ihm verbringe. Wenn ich könnte, würde ich mir mehrere Haussklaven kaufen, die mich mit meinem Bett überall hintransportierten. Es gibt nichts besseres als mein Bett. ((Abgesehen von der Tatsache, dass es ein IKEA-Aneboda-Bett ist, mittlerweile stolze 9 Jahre alt ist, der… Ich mag mein Bett. weiterlesen

Ein Nationenklischeetext mit ein wenig Leitkultur

Neulich traf ich einen Schotten. Da dieser Text Klischees bezüglich einiger Nationen behandelt, schreibe ich jetzt: wie für einen Schotten üblich, war der Schotte betrunken. Als wir uns vom Schotten verabschiedeten, hatte ich mich – den langsam auch hierzulande einziehenden Sitten entsprechend – darauf vorbereitet, dass man zum Abschied umarmt wird. Grund dafür war auch… Ein Nationenklischeetext mit ein wenig Leitkultur weiterlesen

Jahresendzeitfragebogen 2016

Haare länger oder kürzer? Länger kurz. Kurzsichtiger oder weitsichtiger? Den Kopfschmerzen nach zu urteilen vermutlich kurzsichtiger, muss ich mal checken lassen. Mehr ausgegeben oder weniger? Ich habe keine Ahnung. Der hirnrissigste Plan? Da 2016 sehr planlos verlief, hatte ich auch keine hirnrissigen Pläne. Aber vielleicht war das Planlos-sein ja auch der hirnrissigste Plan. Die gefährlichste… Jahresendzeitfragebogen 2016 weiterlesen